Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Ergebnis 10. Spieltag 2019/2020Lediglich die Frauenmannschaft kam beim Tabellenletzten zu einem Erfolg, während die beiden Herrenteams ihre Begegnungen verloren. Die Niederlage der Zweiten beim Tabellenführer war zu erwarten, doch die der Ersten eher nicht.

SV Worblingen II (9er) - SG Sauldorf/Meßkirch: 1:11 (1:7)
Am Sonntagmorgen war die SG Sauldorf beim Tabellenletzten in Worblingen zu Gast, weshalb auch klar war, dass man hier mit drei Punkten nach Hause fahren musste. Die Mannschaft fand schwerer in das Spiel als gedacht, der Kunstrasen und das verkleinerte Spielfeld machten der SG das Spiel nicht leicht. So gelang es erst in der 20. Spielminute durch Carina Rauser in Führung zu gehen. Nun war man etwas wachgerüttelt und so konnte Marina Axt innerhalb von fünf Minuten zwei Tore für sich verbuchen. Und bereits nach wenigen Minuten baute Jana Roth die Führung auf 4:0 aus. Durch einen Schuss aus der Ferne konnte die Heimmannschaft noch auf 4:1 verkürzen, doch durch die sicher stehende Abwehr blieb dies der einzige Treffer des SV Worblingen. Man wollte nun mehr vor der Halbzeit und so konnte man in den verbleibenden 15 Minuten weitere drei Treffer von Jana Roth, Jessica Buhl und Lara Kühbauch erzielen. Mit einem Spielstand von 1:7 ging es in die Pause.
Der Gast war die klar dominierende Mannschaft und konnte auch mit ein paar schönen Spielzügen überzeugen, es fehlte aber an der Chancenverwertung. Durch zwei frische Einwechselungen und eine Umstellung der Mannschaft ging es dann in die zweite Halbzeit, in der Marina Axt bereits nach fünf Minuten ihr drittes Tor erzielen konnte. Man erarbeitete sich immer wieder Möglichkeiten konnte diese aber nicht nutzen, bis Alisa Schilling in der 70. Minute die Führung auf 9:1 ausbaute. Für den Abschluss sorgte Lara Kühbauch mit einem Doppelschlag, welcher dann zum 11:1 Endstand führte. Die SG Sauldorf war zwar die überlegene Mannschaft, konnte jedoch viele Chancen, die sie sich erarbeitete, nicht nutzen. Dennoch wurden die drei Punkte souverän mit nach Hause genommen und man darf sich nach diesem Spieltag Herbstmeister nennen. Nächste Woche steht dann ein weiteres 9er Spiel gegen die SG Sipplingen/Bodman/Ludwigshafen zuhause in Sauldorf an.
Spielbericht: Carina Rauser

FV WaRe III - VfR Sauldorf II: 6:3 (3:1)
Der FV WaRe übernahm sofort die Initiative und VfR-Keeper Michael Gabele konnte in der Anfangsphase einen Schuss gerade noch neben den Pfosten lenken. Die verdiente Führung für die Heimelf folgte in der 14. Minute, doch Andreas Stadler erzielte etwas überraschend bereits im Gegenzug mit einem Schuss aus der Drehung den sofortigen Ausgleich. Die Heimelf zeigte sich davon wenig beeindruckt und kam in der 21. Minute zum 2:1. Allmählich wurde das Spiel des Gastes besser und man konnte sich aus der Umklammerung befreien, gewährte dem Gegner aber kurz vor dem Pausenpfiff durch ein Abstimmungsproblem das 3:1.
Nach dem Seitenwechsel kam der VfR durch einen Distanzschuss von Philip Hagen, bei dem der Torwart nicht gut aussah, zum 3:2 Anschlusstreffer. Sauldorf drängte nun auf den Ausgleich, welcher Rainer Abreder durch einen platzierten Schuss gelang. Doch leider ging der FV Ware nur fünf Minuten später erneut in Führung, als man nach einem Eckball nicht eng genug beim Gegner war und ein Spieler der Heimelf am langen Pfosten unbedrängt aus kurzer Distanz zum 4:3 einschieben konnte. In der 69. Minute kassierte der Gast bei einer ähnlichen Situation das 5:3, als am langen Pfosten diesmal der FV-Spieler völlig alleine zum Kopfball kam. Dieser wurde zwar abgewehrt, aber zu kurz, so dass der Abstauber aus acht Metern in Netz landete. Damit war die Partie gelaufen und die Heimelf markierte nach einem abgefangenen Ball im Sauldorfer Spielaufbau in der 83. Minute den 6:3 Endstand.

SV Deggenhausertal II - VfR Sauldorf: 2:0 (2:0)
Besondere Vorkommnisse: gelb/rote Karte für Cosmin Ciuntu (68. Minute, VfR Sauldorf)
Den Ausgang der Begegnung hatte man sich auf Seiten des VfR sicher anders vorgestellt, da der Gast mit zuletzt vier Niederlagen im Gepäck anreiste. Der SV Deggenhausertal war jedoch gewillt, nicht kampflos die Punkte abzugeben und erspielte sich durch einen Doppelschlag in der 25. und 30. Minute eine 2:0 Pausenführung. Der Heimelf gelang an diesem Tag nicht viel und so war die Begegnung in der 68. Minute für sie gelaufen, als Cosmin Ciuntu mit gelb/rot vom Platz musste, wobei der Spieler dabei noch Glück hatte, dass es nicht glatt rot war.

Ergebnisse Juniorenmannschaften
B-Junioren: SG Hagnau II - SG WaRe: 3:4
D-Junioren: SG Sauldorf - SG Salem II: 7:0
B-Junioren II: SG Tengen/Watterdingen - SG WaRe II: 13:3

Termine